News

Eine Woche nach dem letzten Vorrundenspiel geht eine erfolgreiche Saison für den EHCSG bereits zu Ende.

Die best-of-five Serie gegen die EHC Dürnten Vikings verliert der EHCSG in drei Spielen. Ein Sieg des Aufsteigers aus St. Gallen gegen die starken Zürcher Oberländer wäre allerdings auch eine grosse Überraschung gewesen. Dennoch waren die St. Galler keineswegs chancenlos, dass die bis anhin offensiv häufig harmlosen St. Galler im Playoff-1/8-Final auswärts gleich 12 Tore in zwei Spielen erzielten hatte wohl kaum jemand erwartet. Ein weiteres gutes Zeichen für den kontinuierlichen Steigerunglauf, den die Mannschaft die letzen 1 1/2 Jahre hingelegt hat, auch wenn es für's Weiterkommen leider nicht ganz gereicht hat. Denn gleichzeitig hat der EHCSG in drei verückten Spielen auch 23 Tore kassiert.

Die Playoff-Serie endete mit folgenden Resultaten zu Gunsten der Vikings: 7:4, 0:4 und 12:8. Vor allem auswärts haben die St. Galler Moral bewiesen, obwohl sie ständig in Rückstand waren, haben sie nie aufgegeben, kamen immer wieder ran und haben dem Gegner alles abverlangt. So kann die Mannschaft durchaus Stolz sein auf das Geleistete: Das Saisonziel "Liga-Erhalt" frühzeitig geschafft und in den Playoffs über weite Strecken mit dem favorisierten Gegner mitgehalten. Kompliment und Gratulation. Wir freuen uns auf die kommende Saison! /rb. 19.02.17

 

Spielberichte und Fotos zur Serie gibt's auch auf https://www.facebook.com/ehcsg/