Berichte

Das Teilnehmerfeld der 3. Liga Finalrunde steht fest. Aus dem Tessin Ascona und Ceresio gesetzt, aus dem Bündnerland Engiadina und Zernez, aus der Innersschweiz Sursee und Zugerland, sowie aus der St. Galler Gruppe natürlich der EHCSG und anstelle des Zweitplatzierten Rankweil (als ausländische Mannschaft nicht teilnahmeberechtigt) der EHC Bülach.

Zum Abschluss der Gruppenphase gelingt dem EHCSG die Revanche für die Hinspielspielniederlage in Frauenfeld, die St. Galler gewinnen mit 4:2 (4:0,0:1,0:1).