Berichte

Der Bericht zum Spiel diese Woche von Patrick Gschliffner.

Die Truppe von Kevin Schüepp hatte im heimischen Lerchenfeld den HC Prättigau-Herrschaft zu Gast. Die St.Galler wollten in der Rückrunde zeigen was sie gelernt und verbessert haben und es so den Gästen aus Prättigau schwer zu machen. Die Stimmung im Team der St.Galler war positiv und sie waren guter Dinge.

1. Drittel: Die Prättigauer rissen schnell das Spieldiktat an sich und erzielten bereits in der vierten Minute den Führungstreffer. Die St.Galler kämpften weiter und erspielten sich gute Torchancen, doch der Puck wollte nicht ins Tor. In der 9. Minute kam es zu einer Überzahlsituation für die Hausherren. Jedoch konnten sie kein Profit daraus schlagen. Durch blöde Fehler, die auf diesem hohen Niveau sofort bestraft werden, gelang den Gästen ein weiterer Treffer.

2. Drittel: Auch im 2. Drittel war das Glück nicht auf der Seite der St. Galler. In der Defensive wurde nicht hart genug gearbeitet und der Puck wurde zu leichtfertig verloren. Deshalb erhielten sie drei weitere Tore.

3. Drittel: Erst im 3. Drittel fanden die St. Galler langsam ins Spiel. Die Defensive wurde härter und die Leistung der Spieler wurde etwas besser, trotzdem gelang ihnen kein Tor. Die Gegner erzielten den letzten Treffer in diesem Spiel und gewannen so mit einem 6:0.

Trotz Niederlage war es ein gutes Spiel und die St. Galler versuchen sich weiterhin zu steigern, um mögliche Punkte und so ein Playoff-Platz zu ergattern. Kommenden Samstag geht es für die Schützlinge von Trainer Kevin Schüepp in Diesldorf um wichtige drei Punkte. /pg. 03.12.16